Internet: Vor- und Nachteile für die Preisgestaltung – Möglichkeit neuer Preismodelle

Die Nachteile des Internets auf die Preisgestaltung sind hinlänglich bekannt. Durch die erhöhte Transparenz (Preisvergleichsportale, Barcode-Scanner in der Amazon-App) sind die Möglichkeiten der Preisgestaltung begrenzt. Weniger bekannt sind die Vorteile, die das Internet bietet. Gemeint sind hier nicht etwaige Kosteneinsparungen (Stichwort Logistik), sondern die Möglichkeit der Schaffung zusätzlicher Erlöse. Offensichtlich wird dies bei den Fluggesellschaften: Neben variierenden Sitzplatzpreisen („Dynamic Pricing“) je nach Nachfrage (Uhrzeit) berechnen diese Aufschläge für gewünschte Flexibilität (Umbuchung), Sitzplatzreservierung, Zahlungsmethode und Gepäck. Sicherlich sind des grenzwertig viele Aufschläge (Stichwort „Fair Pricing“ – der Kunde darf sich nicht übervorteilt fühlen).
Das Preismodell „Grundpreis + Extras“ ist ebenso wie der variierende Preis auch auf andere Branchen übertragbar. Denkbar erscheinen z.B. Garantieverlängerungen, Ersatzteilpaket etc.
In Zukunft werden zudem Individualisierungen an Bedeutung gewinnen. Durch 3-D-Drucker werden z.B. Schuhe kundenindividuell gefertigt werden können, so dass Aufschläge für Individualisierungen möglich sein werden. Per Saldo bietet das Internet eine große Zahl an positiven Möglichkeiten für die Preisgestaltung. Die Kosten der Umsetzung (Programmierung, Investitionen) sind aber nicht unerheblich.