Fallstudie: Ein Grund mehr Kunden mit schwachem Deckungsbeitrag nicht zu beliefern

Diese Tage war ich bei einem Unternehmen, das neue Großkunden mit schwachen Margen hat. Diese Großauträge führen zu einem massiven Anstieg des Working Capitals. Die Gegenfinanzierung erfolgt zu einem Großteil über die Kreditoren, so dass Skonto nicht mehr realisierbar ist und durch die längeren Zahlungsfristen die Verhandlungsposition massiv geschwächt wird bzw. gar eine Abhängigkeit von den bestehenden Lieferanten entsteht. An diese Folgekosten des Großauftrages war nicht gedacht worden.