Beratung (-sförderung 50%)

Preisstaltung/ Pricing kann der einfachste Weg sein den Gewinn zu steigern – aber auch der gefährlichste und kreativste. Aus diesem Grund sollten die Pricing-Maßnahmen mit einem erfahrenden Partner entwickelt und reflektiert werden. Dieser Pricing-Blog soll dazu dienen unsere Erfahrung, Kreativität und ganzheitige Betrachtung der Thematik samt Wechselwirkungen (z.B. Working Capital) darzustellen.

Gerne werden wir auch für Sie tätig. Typischerweise sind die „Pricing-Projekte“ sehr kurz (ab 1 bis 3 Tage), dafür ist die Arbeitsgeschwindigkeit hoch. Am Anfang steht das Kennenlernen Ihres Unternehmens und Ihres Geschäftsmodells sowohl verbal wie durch Sichtung Ihrer Bilanzen etc. Sodann können wir diverse Punkte durchgehen. Übrigens verfügen Groß-Unternehmen häufig über ganze Pricing-Abteilungen!

Zielführend sein kann auch die Vornahme einer Bestandsaufnahme, wie sie z.B. häufig auch Kapitalgeber wünschen. Hierbei wird die jüngere Vergangenheit des Unternehmens analysiert und die nahe Zukunft geplant. Durch das Einarbeiten fallen i.d.R. Pricing- und sonstige Ertragspotenziale schnell auf. Der Zeitaufwand für solch eine Bestandsaufnahme übersteigt selten 2 Tage. Die Chancen auf eine staatliche Beratungsförderung (bis 1.500 €) sind für Unternehmen bis 50 MioEuro Umsatz gut, können aber nicht garantiert werden.

Alternativ definieren Sie vorab eine Aufgabe (z.B. Berechnung von Serviceleistungen, Entwicklung von Preismodellen, Generierung von Zusatzerlösen) und wir erarbeiten gemeinsam eine Lösung aus.

Firmenlogo

Kontakt siehe Impressum.

Zum Weiterleiten empfiehlt sich unser Paper: Vorstellung Pricing